Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

Raus aus dem (Dauer-) Stress

Ein Angebot für Fachkräfte in der Suchthilfe zum besseren Umgang mit Belastungen

 

Häufig mehrfach chronisch belastete Klient*innen, zahlreiche Herausforderungen durch die Corona-Pandemie und dann auch noch finanzielle Engpässe durch Einsparungen im sozialen Sektor und damit verbundene Planungsunsicherheiten: Das ist nur eine Auswahl von Belastungsfaktoren, die die Arbeitsbedingungen in der Suchthilfe prägen. Längst ist erwiesen: (Dauer-) Stress kann unzufrieden und krank machen. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Stress eines der größten Gesundheitsrisiken des 21. Jahrhunderts.

Im Seminar werden Möglichkeiten vorgestellt bzw. entwickelt, …
… der Überforderung vorzubeugen,
… mit Stress anders umzugehen,
… die eigenen Arbeitsbedingungen besser zu gestalten
… und trotz aller Widrigkeiten gesund zu bleiben.

Die Fortbildung erstreckt sich über zwei Termine. Nach dem ersten Präsenztermin wird es einen zweiten Online-Termin geben, in dem gemeinsam geschaut wird, welche (ersten) Veränderungen am eigenen Arbeitsplatz in der Zwischenzeit bereits vorgenom-men werden konnten und wo Schwierigkeiten bei angedachten Veränderungen zur Stressreduktion aufgetreten sind.
Inhalte:
• Was ist Stress und wie kann Stress krank machen?
• Analyse des eigenen Stressgeschehens
• Analyse und Gestaltung von Arbeitsbedingungen
• Spielräume und Lösungen
• Zweiter Teil (online): Was ließ sich bereits umsetzen, wie waren die Erfahrungen der vergangenen Wochen? Welche Bündnispartner*innen gibt es? Wie geht es weiter?

Organisatorisches:
- Teilnahme zunächst nur für Suchtberater*innen, die in Hamburg tätig sind
- max. 11 Teilnehmer*innen (mind. 6 TN)
- zeitlicher Rahmen: 2 Termine
- 1.Termin: 28.4.2022 9-13 Uhr
- 2.Termin: online (2 h) (4-6 Wochen später)

An dem Seminar können nur vollständig geimpfte oder genesene Personen teilnehmen, die zusätzlich das negative Ergebnis eines Antigen-Schnelltests (maximal 24 Stunden alt) oder eines PCR-Tests (maximal 48 Stunden alt) vorlegen können. Für Personen mit einer Auffrischungs-Impfung (Booster-Impfung) entfällt die zusätzliche Testpflicht. Wir informieren Sie vor Beginn des Seminars noch einmal per Mail über die am Veranstaltungstag geltenden aktuellen gesetzlichen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Termin

Do 28.04. 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg e.V.
Wandsbeker Chaussee 8
22089 Hamburg
(040) 41 52 01 51
info@paritaet-hamburg.de
www.paritaet.org/hamburg

Veranstalter

SUCHT.HAMBURG
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
(040) 28 49 91 80
service@sucht-hamburg.de
www.sucht-hamburg.de

Kosten

Keine

Teilnehmerbegrenzung

Auf 11 Plätze begrenzt

ReferentInnen

Anke Höhne und Peter Spahlinger

Setting/Arbeitsfeld
  • Suchthilfe
Curriculum Modul

[Keins]

Online-Anmeldung

Nicht mehr möglich

Teilnahmebedingungen

Teilnahme-Geschäftsbedingungen

Aktualisiert: 06.04.22 10:56 Anke Höhne