Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

time4you - Lebenskompetenzen: Glück, Selbstwert

& Entspannung, TIS 2232P1002

 

time4you – Lebenskompetenzen: Glück, Selbstwert & Entspannung
Inhalt/Beschreibung: Viele Menschen neigen dazu, unangenehmen Gedanken, Gefühlen und Erlebnissen deutlich mehr Aufmerksamkeit zu schenken als angenehmen, selbst dann, wenn sie beide mit ähnlicher Intensität und Häufigkeit erleben. Negative Aspekte werden wichtiger genommen, besser erinnert und haben überproportional mehr Einfluss auf das Verhalten der Person. Die Neurowissenschaften sprechen hier von einer Negativverzerrung (Negative Bias) unserer Wahrnehmung. Diese allgemeine Negativverzerrung kann noch verstärkt werden durch Stress, Überlastung, Angst, Selbstunsicherheit, Selbstwertprobleme, Depressionen, Traumata und vieles mehr. Schülerinnen und Schüler, die unter solchen Belastungen leiden, setzen sich oft viel zu stark unter Druck, übersehen, was sie bereits geschafft haben, neigen dazu, eigene Misserfolge über zu bewerten oder erwarten unangemessen oft negative Reaktionen ihrer Umwelt.

Die Fortbildung stellt Übungen vor, die den Blick auf die positiven Aspekte des eigenen Lebens lenken. Ihr Ziel ist es, eine realistischere, ausgewogenere Sicht auf sich selbst und Alltagssituationen zu vermitteln. Es geht also nicht darum, unangenehme oder problematische Aspekte auszublenden und sich die Welt schönzureden. Dies wäre Verdrängung und könnte längerfristig zu großen psychischen Problemen führen. Stattdessen geht es darum, den Blick zu weiten und den positiven Aspekten angemessen Raum zu geben.

Die Veranstaltung ist Teil der Seminarreihe time4you des SuchtPräventionsZentrums, die aus vier Fortbildungen besteht und zwei umfangreiche, kostenlose Übungsbücher beinhaltet. Sie zeigt schülernah und fundiert, wie Lebenskompetenzen der Schülerinnen und Schüler systematisch gestärkt werden können. Zentrale Themen sind Verbesserung der Klassengemeinschaft, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Kommunikation, Umgang mit belastenden Gefühlen und Stress sowie Problemlösen. Die Fortbildungen können auch einzeln besucht oder schulintern gebucht werden.

Zahlreiche Studien belegen, dass die Stärkung dieser Lebenskompetenzen (Life Skills) die Persönlichkeitsentwicklung​ und damit die zentralen Resilienzfaktoren wirksam fördert. Daher empfiehlt auch die WHO ausdrücklich ihr Training. Es kann auch dazu beitragen, dass Unterricht in heterogenen Klassen besser gelingt.

Die Übungen und Einheiten lassen sich sowohl im normalen Schulalltag (Klassenrat, Fachunterricht, Nachmittagsangebot) als auch in Projekttagen oder -wochen einsetzen. Sie sind so konzipiert, dass sie für heterogene Lerngruppen und verschiedene Altersstufen einfach variiert und angepasst werden können.

Bei schulinternen Abrufveranstaltungen ist es möglich, entsprechend der Erfahrungen der Lehrkräfte oder den Wünschen des Kollegiums konkrete inhaltlichen Schwerpunkte sowie den Umfangs der Fortbildung festzulegen.

Termin

Do 08.12. 15:00 Uhr - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3
20357 Hamburg
(040) 42 88 42 300
li@li-hamburg.de
li.hamburg.de

Veranstalter

SuchtPräventionsZentrum/ LI Hamburg
Felix-Dahn-Straße 3
20357 Hamburg
(040) 42 88 42 911
spz@bsb.hamburg.de
www.li.hamburg.de/spz

Kosten

Keine

Teilnehmerbegrenzung

Auf 5 Plätze begrenzt

ReferentInnen

Stefan Krämer, Anna Zander

Setting/Arbeitsfeld
  • Gesundheitswesen
  • Jugendarbeit
  • Schule
Curriculum Modul

Praxisansätze - Interventionen

Online-Anmeldung

Anmeldefrist abgelaufen

Aktualisiert: 06.07.22 11:54 Andrea Rodiek