Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

Internetabhängigkeit und digitales Glücksspiel

Digitaler Selbsthilfeabend

Den Alltag ausblenden, Probleme vergessen, abschalten – während der Corona-
Pandemie sind viele in die grenzenlosen Welten des Internets eingetaucht. Ufert
der Internetkonsum aus, können sozialer Rückzug und Schulden, Konflikte in
Familie und Partnerschaft die Folge sein. Alleine wieder auszusteigen fällt oft nicht
leicht.
Viele sind dabei auf der Suche nach Unterstützung und einem offenen Ohr. Der
Austausch mit anderen Betroffenen kann dabei helfen, von den Erfahrungen anderer
zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen. Gemeinsam aktiv sein, statt
alleine vor dem Bildschirm.

- Grußwort: Mediennutzungszeiten von Erwachsenen während der
Corona-Pandemie Maren Puttfarcken (Leiterin der TK-Landesvertretung Hamburg)
- Mehr als nur ein Stuhlkreis?
Selbsthilfegruppen für Erwachsene Claudia Schröder (KISS Selbsthilfe)
- Computerspielsucht
Gespräch mit dem Gründer einer Selbsthilfegruppe für Computerspielsucht
- Glücksspielsucht und digitales Glücksspiel
Aktive berichten Selbsthilfegruppe Gamblers Anonymous
- Gaming und Gambling in der Therapie
Eindrücke aus der Praxis Hubert Tepaß (LUKAS Suchthilfezentrum)

Termin

Mi 27.10. 17:30 Uhr - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

SUCHT.HAMBURG
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
(040) 28 49 91 80
service@sucht-hamburg.de
www.sucht-hamburg.de

Kosten

Keine

Teilnehmerbegrenzung

Keine

ReferentInnen

Siehe Programm zum Download

Setting/Arbeitsfeld
  • Gesamtbevölkerung
  • Sonstige
  • Suchthilfe
  • Vereine/Verbände/Kirche
Curriculum Modul

[Keins]

Online-Anmeldung

Bis 26.10.online anmelden

Teilnahmebedingungen

Teilnahme-Geschäftsbedingungen

Dokument herunterladen

Programm [1260 kb]

Aktualisiert: 21.10.21 15:00 Christiane Lieb