Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

Gaming, Gambling, Social Media

Forschungsstand zum problematischen Mediengebrauch im Jugendalter

Computer, mobile Endgeräte und das Internet dienen schon lange nicht mehr nur als alltägliche Hilfsmittel. Es gibt immer mehr digitale Angebote, die ein hohes Maß an Entertainment, Bestätigung und Ablenkung bereitstellen.
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12–24 Jahren repräsentieren die größte demographische Nutzergruppe digitaler Spiele und sozialer Medien. Unter ihnen ist eine besorgniserregend hohe Anzahl von einer internetbezogenen Störung betroffen. Schlafdefizit, sozialer Rückzug aus dem „realen Leben“, Konzentrationsprobleme und Leistungseinbußen sind häufiger vorhanden. Vor diesem Hintergrund wollen wir den Fokus der diesjährigen DZSKJ-Fachtagung auf das Thema „Gaming, Gambling und Social Media“ legen und über den aktuellen Forschungsstand zum problematischen Mediengebrauch im Jugendalter berichten.
Die Epidemiologie, Behandlung und Prävention internetbezogener Störungen sowie die Möglichkeiten der Frühintervention bei problematischem Konsum sind Themen über die ausgewiesene Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis im Rahmen der Fachtagung referieren werden.
Wir freuen uns sehr, Ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen Experten präsentieren zu können und sind gespannt auf eine lebendige Diskussion. Seien Sie willkommen im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf!

Bitte beachten Sie auch den Tagungsflyer, den Sie als PDF downloaden können!
Anmeldung gerne über den Link: rechts (unter grüner Schrift Webseite). Danke!

Programm am Vormittag
08:15 – 9:00 Uhr
Anmeldung

09:00 – 09:30 Uhr
Eröffnung
Prof. Dr. Rainer Thomasius

Grußwort
Amtsleitung Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Dr. Silke Heinemann

Wissenschaftliches Programm

Verbreitung und Störungsmodelle
Vorsitz: Prof. Dr. Thomas Mößle (angefragt)

09:30 – 10:15 Uhr
Verbreitung und Korrelate medienbezogener Störungen bei Kindern und Jugendlichen
Referent: Prof. Dr. Lutz Wartberg

10:15 – 11:00 Uhr
Grundlagen und Störungskonzepte internetbezogener Störungen
Referent: Prof. Dr. Matthias Brand

11:00 – 11:30 Uhr
Kaffeepause

Behandlung und Prävention
Vorsitz: PD Dr. Angela Plass-Christl

11:30 – 12:15
Klinische Behandlung internetbezogener Störungen
Referent: Dr. Klaus Wölfling

12:15 – 13:00 Uhr
Prävention und Frühintervention bei problematischem Medienkonsum
Referent: Jun-Prof. Dr. Katajun Lindenberg

13:00 – 14:00 Uhr
Mittagspause
Programm am Nachmittag
14:00 – 15:30 Uhr
Parallel stattfindende Workshops

Kinder- und Jugendpsychiatrische – und psychotherapeutische Behandlung des pathologischen Medienkonsums
Dr. Jana Kaszian

Psychotherapie mit jungen Erwachsenen bei Computerspielsucht
Dr. Klaus Wölfling

Schulische Prävention von exzessivem Medienkonsum: Unterricht und Elternarbeit
Susanne Giese

Therapeutische Arbeit mit Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Computerspielstörung
Dr. Kerstin Paschke und Maria Austermann

Das Media Protect-Programm – Elternberatung bei problematischer Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen
Prof. Dr. Thomas Mößle

Das PROTECT-Programm – Indizierte Prävention bei Internet- und Computerspielabhängigkeit
Jun-Prof. Dr. Katajun Lindenberg

Das LOGOUT-Programm/Reset-Programm - Präventionsprojekte zu Medienabhängigkeit
Ricarda Henze (angefragt)

Das Lebenslust statt Onlineflucht-Programm – Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Programm für Jugendliche mit einer Medienabhängigkeit
Bettina Moll

16:15 – 16:30 Uhr
Resümee und Schlusswort
Sven Kammerahl (Moderation) und Prof. Dr. Rainer Thomasius

Termin

Mo 23.09. 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Wichtig! Lageplan ist auf downloadbarem Flyer!

Veranstalter

Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters
Martinistraße 52
20246 Hamburg
(040) 74 10 59 873
sekretariat.dzskj@uke.de
www.dzskj.de

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Martinistraße 52
20246 Hamburg
(040) 74 100
info@uke.uni-hamburg.de
www.uke.de

Kosten

30 Euro
Vorab-Banküberweisung wird dringend erwünscht.

Teilnehmerbegrenzung

Auf 350 Plätze begrenzt

ReferentInnen

Siehe en Detail im Tagungs-Flyer.

Webseite

www.uke.de/dzskj-fachtag...

Setting/Arbeitsfeld
  • Gesundheitswesen
  • Jugendarbeit
  • Schule
  • Suchthilfe
Curriculum Modul

[Keins]

Online-Anmeldung

Bis 16.09.online anmelden

Anmeldehinweis

Siehe www.uke.de/dzskj-fachtagung-2019

Dokument herunterladen

Tagungsflyer [1130 kb]

Aktualisiert: 25.06.19 11:22 Gabi Dobusch