Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

Suchtgefährdung bei Jugendlichen

Epidemiologie, Risikofaktoren, Erklärungsmodelle

 

Die Entwicklung zu suchtgefährdendem Handeln unter Jugendlichen ist in der heutigen Zeit aktueller denn je. Die Jugendlichen werden vermehrt mit substanzgebundenen als auch nicht-substanzgebundenen Süchten konfrontiert. Die Verbreitung, Ursachen und Folgen des Konsums sollen aufgezeigt werden, um das Erkennen und Aufzeigen der Gefahr zu verdeutlichen.

Fortbildungsziele
Die Teilnehmer/innen sollen Ihren Kenntnisstand dazu aktualisieren, was die aktuelle Suchtforschung unter „Sucht“ versteht, so dass sie dies gefährdeten / betroffenen Jugendlichen und/oder Eltern fundiert, aber praktisch-anschaulich erläutern können.

Fortbildungsinhalte
Es werden anhand von bio-psycho-sozialen Modellen (sog. „Risiko- und Schutzfaktoren“-Modelle) Zusammenhänge der Suchtentstehung dargestellt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf psychologischen Theorien der Sucht.

Termin

Do 13.08. 09:30 Uhr - 12:30 Uhr

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Martinistraße 52
20246 Hamburg
(040) 74 100
info@uke.uni-hamburg.de
www.uke.de
Lageplan bei Anmeldung!

Veranstalter

Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters
Martinistraße 52
20246 Hamburg
(040) 74 10 59 873
sekretariat.dzskj@uke.de
www.dzskj.de

Kosten

20 Euro
Bitte vorab überweisen!

Teilnehmerbegrenzung

Auf 20 Plätze begrenzt

ReferentInnen

Sabrina Kunze, M.A.
Johanna Weymann, M. Sc.

Hinweise

https://www.uke.de/kliniken-institute/zentren/deutsches-zentrum-fuer-suchtfragen-des-kindes-und-jugendalters/aus-und-weiterbildung/fortbildung/index.html

Setting/Arbeitsfeld
  • Familie
  • Gesundheitswesen
  • Jugendarbeit
  • Schule
  • Suchthilfe
Curriculum Modul

Theorie - Information - Grundwissen

Online-Anmeldung

Nicht mehr möglich

Dokument herunterladen

INFORMATION ZUR BEZAHLUNG [44 kb]

Aktualisiert: 19.06.20 13:52 Gabi Dobusch