Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

Technologiebasierte Alkoholprävention

Ansätze, Wirksamkeit und Beispiele

Technologiebasierte, alkoholbezogene Kurzinterventionen haben das Potenzial, eine große Anzahl von Empfänger:innen mit einem individualisierten Programm zu erreichen. Gerade für Jugendliche stellen technologiebasierte Interventionen die Möglichkeit dar, eine Zielgruppe altersgerecht anzusprechen und sie im Rahmen einer ecological momentary intervention zu erreichen. Außerdem erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in das Projekt ProHEAD, welches aktuell an Hamburger Schulen durchgeführt wird und das auf dem technologiebasierten Ansatz basiert.

Fortbildungsziele
Teilnehmende lernen verschiedene Ansätze von Online-Intervention zur Reduktion riskanten Alkoholkonsums kennen. Studienergebnisse zur Wirksamkeit werden dargestellt. Teilnehmende erhalten Einblick in verschiedene Online-Interventionen zur praktischen Anwendung in verschiedenen Tätigkeits- und Beratungsfeldern.

Fortbildungsinhalte
- Einführung in Ansätze und Strategien von Online-Interventionen
- wissenschaftliche Erkenntnisse über die Wirksamkeit von Online-Interventionen
- praxisnahe Vorstellung von Online-Interventionen zur Anwendung in der Praxis
- Möglichkeiten von Prävention durch Online-Interventionen

Termin

Di 15.11. 09:30 Uhr - 12:30 Uhr

Veranstaltungsort

Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters

Veranstalter

Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters
Martinistraße 52
20246 Hamburg
(040) 74 10 59 873
sekretariat.dzskj@uke.de
www.dzskj.de

Kosten

20 Euro
Bezahlung per Rechnung nach Anmeldung

Teilnehmerbegrenzung

Auf 20 Plätze begrenzt

ReferentInnen

Dr. phil. S. Diestelkamp
A.-L. Schulz M.Sc.

Setting/Arbeitsfeld
  • Familie
  • Gesundheitswesen
  • Jugendarbeit
  • Schule
  • Suchthilfe
Curriculum Modul

Praxisansätze - Interventionen

Online-Anmeldung

Bis 08.11.online anmelden

Aktualisiert: 05.07.22 11:12 Gabi Dobusch